Bubble Soccer Austria - ein luftig-weiches Fussballspiel

Spielen Sie Fussball ohne Verletzungsgefahr, aber mit umso mehr Spass und einem ganz neuen «Ballgefühl».

Superspass für Teams

Der Bubble Soccer bietet ein neues Spasserlebnis für Ihr Team.

Ob Sie zu einem nicht ganz ernsten Fussballmatch gegeneinander antreten, ein Wettrennen durchführen oder einander einfach herumschubsen wollen: Events mit dem Bumperball trainieren vor allem die Lachmuskeln, und zwar die der Teilnehmer und der Zuschauer gleichermassen.

So funktioniert's

Jedem Team stehen farbige Bubbles zur Verfügung. Die Spieler streifen sich einen Bubblell über, und dann kann es schon losgehen. Natürlich können die Spieler während des Spiels ausgewechselt werden, so dass jeder einmal mitspielen kann. Es gibt keine roten Karten und auch keine gefährlichen Stürze. Der Bumperball übernimmt die Funktion eines Airbags und sorgt für Rundumschutz beim Spiel um den Sieg.

Stressabbau nach Feierabend

Der neue Funsport ist ideal, um Stress und Aggressionen auf vollkommen harmlose und noch dazu witzige Art abzubauen. Mit dem Bumperball herumzurennen und aneinander abzuprallen bietet eine völlig neue Körpererfahrung. Hinfallen gehört mit dazu. Jeder Sturz wird weich abgefedert und hat seinen besonderen Reiz. Probieren Sie es aus - Ihr Team wird begeistert sein.

 

www.bubble-soccer-austria.at

 

 

 

Spielregeln

Bubble Soccer Regeln So wird gespielt:

Der Spaß steht bei Bubble Soccer zu 100% im Vordergrund, daher gibt es auch nicht wirklich viel Regeln. Um einen unkomplizierten Spielverlauf gewährleisten zu können müssen dennoch ein paar Dinge festgelegt sein.

Allgemein: Grundsätzlich spielt man Bubble Soccer wie Fussball!

2 Teams versuchen jeweils den Fußall in das Tor der gegnerischen Mannschaft zu schießen.

Anzahl der Spieler: 3 gegen 3 Standardmäßig spielen wir bei Turnier 3 gegen 3.

Wobei je nach Bedarf auch 4 gegen 4 gespielt werden kann Feldgröße: ca. 25-35 x 15-25 Meter

Die Größe ist aber auch variabel. Je kleiner desto mehr Action, je größer desto mehr kommt es auch auf die fußballerischen Fähigkeiten an.

Spielzeit: 5-7 Minuten Je nach "körperlicher Verfassung" kann die Spielzeit auch erhöht werden.

Bei Turnieren ist meist in den ersten 5 Minuten am meisten Action, dannflaut das Spiel ab.

Daher empfehlen wir eine Spielzeit von 5-7 Minuten.

Spielablauf: Beide Mannschaften stellen sich auf der Toroutlinie links und rechts von ihrem eigenen Tor auf.

Der Ball liegt in der Mitte des Feldes am "Mittelpunkt"! Auf ein Signal (Handheben, Pfiff oder Ruf) dürfen beide Teams auf den Ball losstürmen und das Spiel beginnt