Faszien

Dauerhafter Stress und Bewegungsmangel verkleben Faszien Die Lebendigkeit und Ansprechbarkeit faszialen Körpergewebes entdeckte Schleip, als er bei seinen Forschungen feststellte, dass Faszien sich bei Stress zusammenziehen.

Dauerhafter Stress oder zu starke und ungünstige körperliche Belastungen führen zur Verhärtung und Verfilzung von Faszienzügen.

Dies hat den folgenden Hintergrund: Durch die Faszien fließen Lymphgefäße, die u.a. den Blutgerinnungsfaktor Fibrinogen transportieren. Durch Muskelverspannungen oder Bewegungsmangel kann es zu einem Lymphstau kommen, das Fibrinogen wird zu Fibrin, einem „Klebstoff“ abgebaut, der das umliegende Fasziengewebe verklebt.

Das Resultat: Die betroffene Muskulatur verliert an Flexibilität und Bewegungsfähigkeit, es kommt zu Nervenquetschungen im verklebten Gewebebereiche und es drohen langfristig Verspannungen, Schmerzen oder auch chronischen Rückenbeschwerden. Doch Faszien sind ansprechbar, beeinflussbar und trainierbar. Und mit den richtigen Methoden und gezieltem Training wirksam angesprochen können wir unser fasziales Bindegewebe lebenslang stark und fit machen . Faszientraining

Einsatzgebiet

  • Workshops
  • bei Teamseminare
  • bei Events

und einfach bei uns bestellen unter office[at]o-c-t.com

Prominente Sportler

Lindsey Vonn's harte Arbeit (wovon Rehabilition-Training ein großer Anteil war) hat sich für ihre Rückkehr in den Alpinen Ski-Zirkus gelohnt. Dies stellte sie beim Worlcup-Wochenende in Zauchensee, Österreich, mit einem Doppelsieg unter Beweis. Sowohl Abfahrt als auch Super-G konnte sie für sich entscheiden. Gut erhohlt von ihrer schweren Knieverletzung im letzten Jahr, dominiert sie den Weltcup nach Belieben. Mit Hilfe von BLACKROLL® und intensivem Reha-Training schaffte sie es sogar, noch stärker als zuvor zurückzukommen. Lindsey gewann ihren 36. Abfahrtsweltcup und egalisierte damit den Rekord im Abfahrtsweltcup der österreischichen Skisportlegende Annemarie Moser-Pröll."I'm extremely excited," berichtet Vonn auf der offiziellen FIS website. "You know, two wins in a weekend is amazing, and it's the perfect start to the new year." Lindsey Vonn ist mit 73 Siegen die erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten. Lindsey greift nun die Legende Ingemar Stenmark an, dessen Rekord von 86 World Cup Siegen seit langem einzigartig ist. Lindsey ist ihrem Traum ganz nah, die erfolgreichste Skifahrerin (weiblich wie männlich) aller Zeiten zu werden. Ausnahmetalent Lindsey Vonn gehört zu den besten Athletinnen des alpinen Skisports. Sie wurde Weltmeister, sowie Weltcup- und Olympiasieger.

Fascial Release: Verklebungen und Verhärtungen werden durch Massage (auch als Eigenmassage mittels Schaumstoffrolle/Blackroll oder Lacrosseball/Blackball möglich) und Triggern gelöst. Fascial Stretching: Faszienzüge werden dynamisch- schnell federnd als auch langsam gedehnt (siehe im folgenden: Elastic Jumps, Cat Body) Rebound Elasticity: Aktive Faszienkontraktion durch Gegenbewegung ( siehe im folgenden: Flying Sword, Power Shoulders) Sensory Refinement: Selbstwahrnehmung und Erspüren von Zugspannung im körpereigenen Gewebe (siehe im folgenden: Flying Sword)

Bild A: Gitter Faszien bei sportlichen und jungen Menschen - Bild B: Verfilzung der Faszien im Alter und bei Bewegungsmangel - Aus Müller & Schleip - Terra Rosa 2007 

Faszination Faszien -Fitness

Faszien - als dichtes weiterverzweigtes und vielschichtiges Netzwerk aus kollagenen Fasern, Fibroblasten und zahlreichen weiteren Zellen durchziehen sie den gesamten Körper und bilden das größte Sinnesorgan des menschlichen Körpers! Unser Alltagswort dafür: Bindegewebe.

Unsere „Alltagskenntnisse“ über dieses Organ reichen oft nicht viel weiter, als dass wir das Bindegewebe als passive Struktur sehen, die den Körper durchdringt und zusammenhält. Doch dieses Fasziennetzwerk kann weitaus mehr. Neben Stütz- und Verbindungsfunktionen ist es ein propriozeptives Sinnesorgan sowie Leitbahn- und Kommunikationssystem für zahlreiche Stoffwechsel- und Regulationsprozesse. Faszien dienen zusätzlich noch als Speicher für kinetische Energie und unterstützen Muskelarbeit. Bildhaftes Beispiel dafür: die unglaubliche Sprungkraft von Kängurus oder Gazellen, die kaum allein auf ihre doch recht zarte Muskulatur zurückzuführen ist.

Vielmehr ist es die optimale Beschaffenheit ihrer Faszien, welche – wie ein Gummiband in elastische Vorspannung gebracht – mit einer Art Katapult-Mechanismus erstaunliche Sprünge ermöglichen. Folgende Metaphern helfen dabei, die Funktionsweise und Eigenschaften des Fasziensystems noch besser nachvollziehen zu können:

Orange: Unser Körper ist von Faszien durchzogen wie von einem Netz, das sämtliche Strukturen umgibt. Vorstellen kann man sich das, wie die zarte Haut, die die einzelnen Scheiben einer Orange voneinander trennt und ihnen Form gibt.

Schwamm: Bei Bewegung reagieren die Faszien wie ein Schwamm, den man auspresst und der sich in der Entlastungsphase wieder vollsaugt. Über diesen Vorgang werden Nährstoffe über das Bindegewebe ausgetauscht.

Pfeil und Bogen: Faszien erzeugen durch Dehnspannung bei Bewegung Kräfte und leiten diese im Körper weiter. Muskeln verstärken die Kräfte um ein Vielfaches. Je stärker der Bogen gespannt ist, umso weiter fliegt der Pfeil.

Spinnennetz: Durch Muskelverspannungen oder Bewegungsmangel kann Fasziengewebe verkleben und die Muskulatur verliert Flexibilität und Bewegungsfähigkeit - Ähnlich wie ein verklebtes Spinnennetz, dass den Kräften von Wind und Wetter nicht mehr standhalten kann und seine Funktion nicht mehr erfüllen kann

Faszien ein Wunderwerk

Was sind Faszien?

Eine lange Zeit nutze man das Wort Faszien als Synonym für das muskuläres Bindegewebe, das einzig und allein dem Schutz unserer Muskeln dient.

Viele verbinden Faszien auch mit schwachem Bindegewebe, faltiger Haut oder Cellulite. Wären sie nicht vorhanden,würde keine aufrechte Haltung des Körpers möglich sein. Sie gleichen in ihrer Form einem Band, sind sehr reißfest und bestehen aus elastischen Kollagenfasern. Doch gerade dieses faserige Netzwerk, welches sich in unserem gesamten Körper verteilt, dient als Kommunikationssystem und steuert unser Wohlbefinden.

Das Fasziensystem umhüllt neben den Muskeln auch Gelenke, Sehnen, Organe sowie unsere Nerven und grenzen diese voneinander ab. Faszien sind mit einer Vielzahl an Rezeptoren und Nervenzellen ausgestattet, die unser Gehirn mit Informationen versorgen. In der Vergangenheit wurde den Faszien wenige Bedeutung zugeschrieben. Forscher fanden jedoch heraus, dass viele Schmerzen auf verklebtes, verhärtetes oder beschädigtes Bindegewebe zurückzuführen sind.

Durch die Lockerung der Faszien können viele Schmerzquellen beseitigt werden. Um unsere Faszien flexibel und elastisch zu halten, helfen nicht nur Dehnübungen und Sport sondern auch Entspannungsübungen zur inneren Ausgeglichenheit, denn die